Sicher gehen dank geprüfter Qualität

Allgemein gilt: Je dichter der Flor, desto besser die Qualität eines Teppichbodens. Große Bedeutung kommt auch dem Rücken zu, der bei den heutigen Teppichböden aus Vlies- oder Gewebematerial besteht und eine lange Lebensdauer ermöglicht.

Die Teppichböden werden von den Herstellern, teils auch von TÜV-Organisationen oder Prüflaboren getestet und für den Einsatz in gering bis stark strapazieren Wohn- und Objektbereichen empfohlen. Darüber hinaus werden die Zusatzeignungen, z. B. die Eignung für Stuhlrollen, Treppen, Feuchträume, Fußbodenheizung und Lichtechtheit, festgelegt.